Donnerstag, 13. Oktober 2016

Videoüberwachung im Einzelhandel

Wenn Ihre Videoüberwachung nicht 

"datenschutzkonform" ist, kann Folgendes passieren:


1. Mitarbeiter können Sie vor dem Arbeitsgericht verklagen und Schmerzensgeld
   verlangen, wenn sie mit der Videoanlage nicht einverstanden sind.

2. Kunden können Sie wegen  Verletzung des allgemeinen   Persönlichkeitsrechts verklagen.

3. Mitbewerber können Sie  wegen Wettbewerbsverstoß abmahnen

4. Die Datenschutzbehörde kann ein Bußgeld ab 2500 € festsetzen.
   (Beispiel Mr. Wash: 64 000 € Bußgeld)














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen